Panoramica delle Vette (Italien/Friaul)

 

(GPS-Daten in den Bildern)

Viel gelesen hatten wir noch nicht über diese Panorama-Straße. Sie scheint aber noch eines der wenigen Motorrad-Abenteuer in Europa zu sein. Im Internet ist nicht viel zu finden. Meine Rundrufaktionen in den verschiedensten Motorrad - Chats waren bis auf einige Ausnahmen auch erfolglos. Meistens wurde ich gefragt, ob es die Straße denn überhaupt gibt. Zwei Tatsachen kristallisierten sich jedoch heraus:

1. es handelt sich um eine Schotterpiste und

2. die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr

                                                                                                                                                    Anfahrt zur Panoramica                                                          N 46° 33.202´  E 012° 53.258´   1771m

Was blieb uns also anderes übrig, als wieder einmal eigene Erfahrungen zu sammeln.

N 46o33.202´  E 012o53.258´

 

 

 

Die ca. 29 km lange Panoramica delle Vette ist eine bis knapp unter die Irgendwo auf der Panoramica delle Vette2000m-Marke gehende Höhenstraße in den Karnischen Alpen. Sie führt von Tualis im Westen in einer großen Nord-Schleife nach Ravascletto im Osten. Immer Unterhalb des Monte Crostis (2250m). Die Fahrtrichtung von Ost nach West kann ich nur empfehlen, da so die meisten Kurven und Kehren bergauf genommen werden können. Mehr als 70 % der Strecke ist geschottert und nach starken Regenfällen muss mit riesigen Schlaglöchern, deren Tiefe durch den roten Schlamm nicht einfach zu bestimmen ist, und  glattem Felsuntergrund gerechnet werden. Auswaschungen der Schotterstrecke durch Gebirgsbäche und Grundwasserabläufe sind auch bei schönem Wetter an der Tagesordnung. 

 

R1100RT auf der Panoramica                                               N 46° 33.916´   E 012° 53.573´   1931mDie Bilder auf dieser Seite geben nicht den tatsächlichen Zustand wieder, da es wochenlang vorher geregnet hatte und wir so mit der "Fahrerei" auf dem felsigen  Untergrund beschäftigt waren, dass  wir ans Photographieren gar nicht erst gedacht haben. Des Weiteren habe ich mich nicht getraut meine Maschine auf nassem und durch Baumaschinen gelockerten, grobsteinigem Schotter zu parken. Und damit wäre ich bei meiner zweiten Empfehlung: Diese Strecke sollte nur von wirklich geübten Fahrern bezwungen werden. Ich werde diese Piste jedenfalls mit meiner RT nur noch nach längeren Trockenperioden befahren. Obwohl, es war schon ein tolles Erlebnis und ich musste wirklich bis an die Grenzen meines Könnens gehen, um die knapp 6 Zentner schwere Maschine über den gelockerten Schotter zu dirigieren.

 

 

Eigentlich wollte ich nach dieser Fahrt meine R1100RT in R1100RT/GS umbenennen. Vielleicht bekomme ich ja ein Gebrauchsmuster drauf. 

 

 

 

 

... und links geht es mindestens 500m abwärts                      N 46° 33.303´   E 012° 55.588´   1876m

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der hat hier wirklich seine R100 R Classic gewendet

 

 

 

 

Hier können sich nicht mal 2 Motorräder ohne Probleme begegnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Immer direkt unterhalb des Bergkammes verläuft die Panoramica.

Die Panoramica delle Vette verläuft immer unterhalb des Bergkammes.            N46° 32.848´   E 012° 55.832´   1880m

 

 

 

 

P.S.:

Seit erscheinen dieser Tourenbeschreibung habe ich viele unterschiedliche Zuschriften erhalten. An dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür.

 

Diese bestärken mich in meiner Aussage:

  1. die Panoramica nur mit entsprechendem Fahrtraining bezwingen

  2. mit Tourenmotorrädern die Panoramica nur nach entsprechend langen Trockenperioden befahren   

Alpenseite